Title Image

Proktologische Behandlungen

Symptome für eine Erkrankung im Enddarm

  • Sie haben Bauchschmerzen unklarer Herkunft oder leiden unter Verstopfung oder Durchfall
  • Sie haben ein Tumorleiden, Blutungen aus dem Enddarm oder Blutbeimengungen beim Stuhlgang
  • Sie leiden unter analem Juckreiz und Schmerzen oder spüren tastbare Veränderungen im Analbereich
  • Sie spüren eine allgemeine Leistungsermüdung

In diesen Fällen vereinbaren Sie bitte einen Termin in meiner proktologischen Sprechstunde unter 06224/383898.

Was sollten Sie tun , wenn auf dem Stuhl oder dem Toilettenpapier Blut zu sehen ist?

Bitte vereinbaren Sie einen Termin in unserer proktologischen Sprechstunde. Hier wird, ohne dass eine reinigende Vorbereitung notwendig ist, eine Analkanal- und Enddarmspiegelung durchgeführt. Häufig werden dabei schon Ursachen für die Blutungen gefunden und es kann sofort eine Behandlung durchgeführt oder zumindest eingeleitet werden. Sollte eine Ursache nur unzureichend oder nicht sicher gefunden werden, erfolgt zur weiteren Abklärung z.B. die Veranlassung einer Magen- oder Darmspiegelung.

Was sind Symptome vergrößerter Hämorrhoiden?

Zumeist Juckreiz, Brennen am After, Nässen und Blutungen (Spuren auf dem Toilettenpapier oder auf dem Stuhl).

Müssen alle Hämorrhoiden-Vergrößerungen operiert werden?

Nein, nur in Ausnahmefällen. Das Hämorrhoidal-Leiden kann mit einfachen Mitteln in unserer Praxis diagnostiziert und behandelt werden. Die Hämorrhoidal-Symptome sind dann sehr schnell rückläufig.

Hält mich die Hämorrhoiden-Behandlung vom Arbeitsleben ab?

Nein, nach sogenannten Verödungs-Behandlungen (schmerzlos!) ist man weiter arbeitsfähig. Und selbst nach kleineren Eingriffen ist man in der Regel bereits nach wenigen Tagen wieder einsatzfähig. Erfordert die Erkrankung einen größeren Eingriff, wird dieses mit Ihnen vorab besprochen, ggfs. auch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt.